Travelguide: 24 Stunden in Mailand

6th Jan 2016 / By Nadine

Buongiorno Ragazzi! Wenn es draußen eisig kalt ist machen wir uns warme Gedanken mit unserem 24h Travelguide! Heute geht es um Milano – eine Stadt absolut zum dahinschmelzen. Es ist der Hotspot für alle Fashionistas und Designliebhaber unter Euch, denn die Metropole ist einer der Fashion Städte: Giorgio Armani, Prada, Dolce & Gabbana – Namen die uns Mädels das Herz höher schlagen lässt. Neben großen Designer Marken gibt die Stadt mit seinen unzähligen Museen, Gallerien und der Scala also kulturtechnisch auch einiges her. Nicht zu vergessen das riesige Angebot an leckerem Essen, wofür die Italiener ohnehin bekannt sind. Denn wer kriegt bei Pizza, Pasta und Gelato nicht gleich Lust in den Flieger zu steigen und la dolce vita live zu erleben?!

Genau deshalb haben wir für Euch die besten Ecken und Locations rausgesucht. Welche Bezirke ihr unbedingt gesehen haben müsst und welche Leckerein ihr Euch auf gar keinen Fall entgehen lassen dürft, erfahrt ihr jetzt in unserem post „24 ore a Milano“ (24h in Mailand).

9:00

Un buongiorno milanese

12440488_923471931033776_425953487596012338_o

Natürlich beginnt euer Tag an der Piazza del duomo, wo sich das Herz Mailands befindet. Lasst Euch von der Schönheit, der aus weißen Marmor gebauten Kathedrale faszinieren. Zu dem Zeitpunkt könnt ihr die Piazza übrigens noch in Ruhe bestaunen , bevor es später der Anlaufpunkt für Touristen wird. Von dem Platz aus gelangt ihr direkt zu der Einkaufsstraße Vittorio Emanuele bzw. Galeria Vittorio Emanuele, wo sich die oben genannten Designer platziert haben. Bestaunen könnt ihr dort die atemberaubende Galeria, in der sich in der Mitte eine goldbesetzte Kuppel erstreckt und die Luxusgeschäfte noch exklusiver scheinen lassen

Pasticceria Marchesi

Via Monte Napoleone, 9, 20121 Milano  

12493877_923471894367113_6318672230972861124_o

Weiter geht es zu der Luxusmeile via Monte Napoleone, wo die Schönen und Reichen shoppen gehen. Aber genau hier findet ihr den bezaubernden Platz zum frühstücken. Frühstücken, das heißt in Italien: ein frisch zubereiteter Espresso und ein noch warmes Croissant oder wie es in Italien heißt „un caffé e un brioche“. Das solltet ihr unbedingt in der Pasticceria Marchesi probieren. Eines der historischsten Feinbäcker, welche dieses Jahr in der Luxuspassage unter der Prada-Leitung seine zweite Pforte eröffnet hat. Das Design sowie die Süßspezialiäten begeistern auf voller Länge.

10:30

Bummeln in Brera

Via Brera, 28, 20121 Milano

10255583_923471917700444_2268934657294480649_o

Nachdem leckeren Frühstück geht es weiter zu dem schönen angrenzenden Künstlerviertel Brera, welches durch seine kleinen Gassen und Passagen ideal für eine Erkundigungstour zu Fuß einläd. Schlendert zwischen süßen kleinen Cafés und Restaurants bis hin zur Pinacoteca di Brera- das Museum für mitteralterliche bis moderne Kunst. Allein der barocke Palazzo ist ein Besuch wert.

13:00

Un Panzerotto per favore

Via Santa Radegonda, 16, Milano

12484638_923471904367112_433619085240906566_o

Für den Snack am Mittag eignen sich perfekt Panzerotti – am besten von Luini. Panzerotti sind Halbrunde Teigtaschen gefüllt mit Tomatensauce, Mozzarella und etwas Parmesan. Es gibt sie in den verschiedensten Füllungen zB. mit Prosciutto, Salami, Hackfleisch sowie Pilzen, Ricotta oder Spinat. Luini ist eines der bekanntesten Bäckereien in Mailand und daher steht man hier so gut wie immer 10-15 minuten in der Schlange an um sein leckeres Panzerotto zu bekommen.

Direkt gegenüber befindet sich die Eisdiele Ciocciolattini Italiani, welches ein unglaublich leckeres Eis serviert. Nicht umsonst stecket das Wort Schockolade in dem Namen. Hier könnt ihr nämlich entscheiden, ob ihr flüssige weiße, Vollmilch- oder Zartbitterschocki aus dem Schockobrunnen in der Waffel haben wollt. Auch hier gibt es aufgrund der Lage und der spitzen Qualität eine Wartezeit von 20 Minuten, welche sich definitiv lohnen.

15:00

Shopping time

Concept store Corso Como 10

Corso Como, 10, 20154 Milano

12465935_923471867700449_2365977931211022893_o

Der Concept store Corso Como 10 beinhaltet alles, was man von Italien erwatet: Mode, Design, Drinks und Essen. Wenn man von Brera Richtung via Corso Como läuft, erreicht man die lebhafte und beliebte Meile, welche abends von schickgemachten It-girls besucht wird.

Von außen kann man kaum erahnen, was einem im Innenhof des Gebäudes erwartet: umgeben von Blumen und riesigen grünen Pflanzen erinnert es eher an einen Urwald, als an einen modernen Concept store. Geht man jedoch weiter in Richtung Shopeingang erblickt man auf der untersten Ebene die stylische Boutique, welche mit der neusten Designermode ausgestattet ist. Wer das nötige „Kleingeld“ dabei hat, kann hier Klamotten und Taschen von Yves Saint Laurent oder Hermès ergattern. Daran anliegend befindet sich das Cafè/Restaurant/Bar, wo man stilvoll in dem unter blumenbesetzen Innenhof etwas snacken und trinken kann. In der zweiten Etage bietet der Shop Platz für zeitgenössische Ausstellungen, welche im wechsel Werke aus der Mode, Fotografie, Kunst und Design zeigt. Nebenan befindet sich der Bücher und Designshop, welcher ebenfalls zum stöbern einläd. Zu guter Letzt verfügt dieses erlebnisreiche Gebäude noch über eine Dachterasse, auf der man ungestört die kreative Atmosphäre genießen kann.

19:00

Den Abend beginnen

Via Solferino 33 DRY Cocktails and Pizza

12484638_923471834367119_4239244639703573814_o

Einer meiner Highlights in Mailand ist die Dry Bar. Hier gibt es gut zubereitete Cocktails und leckere Pizza oder Focaccia in einer coolen im industial chic aufgemachten Bar. Der Chefkellner empfängt Euch mit seiner fröhlich- authentischen italienischen Art direkt am Eingang und fragt Euch zunächst, ob ihr etwas Essen wollte oder für einen Drink da seid. Wenn ihr die äußerst leckere Pizza probieren wollt, werdet ihr nach hinten in den Restaurant Bereich geführt. Hier kann man neben Cocktails auch sehr guten Wein bestellen. Mein Tipp: erst Focaccia mit Prosciutto Crudo bestellen gefolgt von einer Pizza Eurer Wahl. Fragt, welchen Rotwein sie dazu empfehlen würden, die Kellner sind perfekt ausgebildet. Danach kann man nach vorne zur Bar wechseln und sich einen perfekt gemixten Brumble gönnen! Cin cin!!

Leave a Comment
  • Editor's Picks
    • Die perfekte Frisur für Weihnachten & Silvester!
      Funkeln & Glitzern – die Weihnachtszeit rückt näher! Und mit ihr tolle Feiertage wie Heilig Abend, Silvester und jede Menge Weihnachtsfeiern. Zu Deinem perfekten, festlichen Outfit gehört natürlich auch die richtige Frisur. Weil wir aber in der hektischen Vorweihnachtszeit auf ewiges kämmen, stylen und flechten wenig Lust haben, stellen wir Dir hiermit eine super schöne… Read More
      9. Nov 2016
    • Autumn Hues – die Farben des Herbstes
      Die kommende Saison sorgt für wunderhübsche Hingucker in Rot, Grün und Erdtönen. Dieses Jahr werden wir tatsächlich versuchen ein wenig öfter in den Farbtopf zu greifen und die schwarze Duster Coat doch etwas öfter mal im Schrank zu lassen. Wir zeigen wie und warum uns genau das diesen Herbst so leicht fallen wird. REDS Warme… Read More
      27. Sep 2016
    • JustFab feiert National Bootie Day! Das große Bootie-Horoskop
      Die Sterne haben uns geflüstert: Booties sind die Stars der Saison! Um unter all den traumhaften Must-haves Dein perfektes Modell zu finden, und weil wir #NationalBootieDay feiern, haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt: Wagen wir einen Blick in Deine Zukunft! Denn so finden wir genau die Stiefeletten, die perfekt zu Dir, Deinem Style und… Read More
      14. Sep 2016
    Related Posts